Faszination Eifel – Zwischen Vulkanen und Korallen

Der Yellowstone ist den meisten Menschen als aktiver Vulkan ein Begriff, Hawaii und Island ebenso,

aber wem ist bewusst, dass wir mitten in Deutschland ebenfalls einen aktiven „Hot-Spot“  haben?

Die Menschen in der Vulkaneifel leben auf einem momentan ruhenden, aber immer noch aktiven Vulkan.

Überall in der Welt haben Wasserfälle gelernt, dass sie nicht nur äußerst attraktive Ziele für die Menschen darstellen, sondern dass sie dazu beitragen, die Landschaft zu nivellieren.

Sie fressen sich kontinuierlich in die Landschaft hinein und verändern so oftmals sehr kurzfristig ihr Erscheinungsbild.

In der Eifel gibt es aber einen Wasserfall, den das überhaupt nicht interessiert.

Im Gegenteil…

Höhlen boten den Menschen, Tieren und Pflanzen schon immer Schutz. Vielleicht ist das der Grund für die Faszination der Menschen für Höhlen.

Wie sind sie entstanden, warum erforscht man das Höhlenklima und wie helfen sie uns beim Kampf gegen den Krebs?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, betreten wir die Unterwelt.   

 

Die sächsische Schweiz mit ihren atemberaubenden Sandsteinformationen ist vielen ein Begriff.

Das aber auch die Südeifel ein vergleichbares Kleinod für seine Besucher bereithält, ist zum Glück noch nicht so vielen Menschen bekannt.

Auch hier erzählt uns die Natur, warum sie sie so einmalig schöne Schätze für uns bereithält. Wir brauchen ihr nur zu lauschen.

Der Teufel wird uns begegnen und wir stoßen wieder einmal auf die Spuren der alten Römer.

 

 

 

Quelle: planet-wissen.de (19.12.2019)

Auf der Hinreise bietet sich ein Zwischenstopp an der berühmten Bruder-Klaus-Kapelle an.

Diese architektonische Perle ist ein schönes Beispiel für anthropogene Landschaftsprägung.

Gleichzeitig erzählt sie uns eine spannende Entstehungsgeschichte.

Aus der Eifel stammt eines der besten Mineralwässer auf der ganzen Welt.

Warum schon die Römer eine faszinierende baulich Höchstleistung vollbracht haben,

um Köln mit bestem Wasser aus der Eifel zu versorgen, klären wir in Gerolstein – unter Basaltsäulen und bei frisch „gezapftem“ Quellwasser.

Anschließend geht es weiter in Richtung der in der ganzen Welt berühmten Eifelmaare.

Vulkankrater werden umrundet, Vulkanbomben ehrfürchtig bestaunt und Geysire diskutiert.

 

Zur Krönung lernen wir bei der Verköstigung von qualitativ hochwertigsten und mehrfach preisgekrönten Hopfen, dass nicht nur im Süden Deutschlands dieses Produkt in Vollendung heranreifen kann.

Warum das so ist, erklärt uns Hopfenbauer Dicks persönlich, dessen Hände in ganz Deutschland weitaus berühmter sind, als der Ruhm, der mit ihnen verbunden ist.

Die unmittelbare Nähe zu Luxemburg am Ende der Reise bietet sich an, um individuell ein paar Tage zu verlängern.

Tipps zu schönen Zielen bei unseren netten Nachbarn können gerne am Lagerfeuer abends erfragt werden.

Vor der Rückreise lohnt es sich auf jedem Fall, den Tank im Nachbarland aufzufüllen.

Programmablauf

  • Tag 1
    • Anreise und gemütliches Zusammensitzen
  • Tag 2
    • Begrüßung und Vorstellung des Reisablaufs
    • Einstieg in das Thema Vulkane in der Eifel bei einer Wanderung durch ein Vulkanfeld in der Nähe des Laacher Sees (6,6 km, 234 HM)
    • Weiterfahrt zum Nachtquartier mit Stopps am Radioteleskop Effelsberg und der Bruder Klaus Feldkapelle
    • Gemeinsames Abendessen aus dem Dutch Oven und gemütliches Zusammensitzen, sofern das Wetter es zulässt
  • Tag 3
    • Auf den Spuren der Römer – Besichtigung und Wanderung am Römerkanal (8 km, 80 HM)
    • Auf den Spuren eines widerspenstigen Wasserfalls im Land der Eifelkrimis, Seelilien und Tintenfische mit idyllischer Kuchen-Einkehr am Ende der Wanderung (3,0 km, 25 HM)
    • Weiterfahrt zu den Gerolsteiner Dolomiten (2 Nächte)
  • Tag 4
    • Eine spannende Zeitreise durch 380 Mio. Jahre Erdgeschichte und immerhin 24.000 Jahre Menschheitsgeschichte – Wanderung in den Gerolsteiner Dolomiten (11 km, 365 HM)
    • Besichtigung des Gerolsteiner Besucherzentrums mit Führung
  • Tag 5
    • Einstieg in die Unterwelt mit anschließender Wanderung (4,5 km, 95 HM) – wir erkunden eine Eishöhle
    • Mittagspause in den Fängen des Geysirs
    • „Dem Vulkanismus auf der Spur“: drei Maare und ihre Geschichten bei einer Rundwanderung an den Dauner Maaren (7,5 km, 185 HM)
    • Übernachtung bei den Maaren
  • Tag 6
    • Besteigung des einzigen Vulkankraters nördlich der Alpen mit einem See in seinem Inneren
    • Auflösung des Rätsels um die „Lavabombe“
    • Quer durch einen Lavafluss – eine Wanderung durch die Geologie eines aktiven Vulkans
    • Alternativprogramm bei schlechtem Wetter: Besichtigung mit Führung im Vulkanmuseum Daun
  • Tag 7
    • Nachbarschaftsbesuch: Wir wandern vom Teufel bis nach Luxemburg
    • letzte gemeinsam Nacht

Leistungen und Termine

Geführte Kleingruppen Wohnmobil- und Wanderreise durch die faszinierende Eifel

A. 24.09. - 01.10.2021

B. 08.10. - 15.10.2021

Preis: 640,- pro Pers. bei 2 Personen je Wohnmobil - exkl. Wohnmobilbetriebs- und Verpflegungskosten

im Preis inbegriffen sind folgende Leistungen:
  • Fachkundige Reiseleitung mit wissenschaftlichem Hintergrund, die spannend und verständlich Einblicke in die Entstehung der durchquerten Landschaft gibt sowie zur Besiedlung durch den Menschen
  • Übernachtung auf Campingplätzen
  • geführte Wanderungen an zahlreichen Etappenzielen
  • Abendessen aus dem Dutch Oven am ersten Abend, exkl. Getränke
  • Eintritt am Geysir Wallenborn
  • Roadbook mit detaillierter Routenbeschreibung, Informationen zu den besuchten Standorten und Tipps für die Reise
Fakultative Möglichkeiten: Während der Reise obliegt es jedem Teilnehmer individuelle Anpassungen der eigenen Reiseroute vorzunehmen, nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen werden nicht rückerstattet.
Voraussetzungen:
- Wohnmobil-Anzahl: 6-10 Wohnmobile
- Teilnahme mit 2 Personen im eigenen Wohnmobil.
- Gegen Aufpreis ist auch eine Teilnahme als Einzelperson möglich (auf Anfrage).
- Für evtl. Ausfälle der Fahrzeuge während der Reise übernimmt der Veranstalter keine Haftung, eine Rückerstattung nicht in Anspruch genommener Reiseleistungen durch den eigenen Abbruch der Reise ist nicht möglich.
Weitere Informationen zur Reise, zu den Voraussetzungen und eine Beantwortung Ihrer Fragen erhalten Sie sehr gerne auf Anfrage, telefonisch oder per E-Mail.
Gerne gebe ich auch Tipps, falls Sie ein Wohnmobil mieten möchten.
Zusätzlich werden Infoveranstaltungen online angeboten.
Termine hierfür werden in Kürze bekannt gegeben.