Mehrtagestouren

Faszination Luxemburger Schweiz

Die Luxemburger Schweiz entdecken mit der Nase des Hundes und den Augen von Naturkundlern.

Gemeinsam mit Ritas Hundewelt machen wir eine mehrtägige Reise in die faszinierende Luxemburger Schweiz.

Wir durchschreiten fremdartige Felsgärten und entdecken bizarre Figuren.

Wir erleben die Sinne unserer Hunde, um die Natur in ihrer Vielfalt zu verstehen.

Wir lauschen den Pflanzen und erkunden warum sie an welcher Stelle wachsen.

Wir sammeln Kräuter und bereiten uns daraus ein Mahl am Lagerfeuer.

Ausgestattet mit gutem Schuhwerk, passender Kleidung und einem gepackten Rucksack für teilweise mehrstündige Wanderungen geht es für drei Tage in einen faszinierenden und wunderschönen Teil unserer Welt. Die Wanderwege sind unterschiedlich ausgebaut, teilweise gibt es Höhenunterschiede oder Treppen, die eine gute Kondition erfordern. Bei diesen anspruchsvolleren Abschnitten wird die Gruppe aufgeteilt, so dass Teilnehmer mit normaler Kondition auch auf ihre Kosten kommen.

Die Hunde sollten sozialverträglich sein und in einer Gruppe mitlaufen können.

Wer damit Probleme hat, kann sich dazu gerne bei Rita, bzw. mir melden, oder ein spezielles Training vorab buchen.

Im Bann der Eifel-Vulkane

Die Eifel und ihre Vulkane entdecken mit der Nase des Hundes und den Augen von Naturkundlern.

Gemeinsam mit Ritas Hundewelt machen wir eine mehrtägige Reise in die faszinierende Welt der Eifel und ihrer Vulkane.

Wir umrunden schlummernde Krater in der größten Vulkanlandschaft Mitteleuropas.

Wir spüren den Atem der Erde und genießen das Wasser, das er uns mitbringt.

Wir erleben die Sinne unserer Hunde, um die Natur in ihrer Vielfalt zu verstehen.

Wir suchen Tintenfische und Seelilien und erforschen wachsende Wasserfälle.

Ausgestattet mit gutem Schuhwerk, passender Kleidung und einem gepackten Rucksack für teilweise mehrstündige Wanderungen geht es für vier Tage in eine faszinierende Landschaft, die quasi noch als neugeboren zählt.

Die Wanderwege sind unterschiedlich ausgebaut, teilweise gibt es leichte Höhenunterschiede, die eine normale Kondition erfordern.

Die Unterkunft im Hotel Eifelglück in Schalkenmehren beinhaltet Halbpension an drei Tagen, ein Abend steht zur freien Verfügung für eigene kulinarische Entdeckungen.

Die Hunde sollten sozialverträglich sein und in einer Gruppe mitlaufen können. Wer damit Probleme hat, kann sich dazu gerne bei Rita`s Hundwelt, bzw. bei mir melden, oder ein spezielles Training vorab buchen.

Wer aktiven Vulkanismus besuchen möchte muss nicht nach Island reisen, nach Hawaii oder zum pazifischen Feuergürtel. In der größten Vulkanlandschaft Mitteleuropas gibt es über 350 Kegel, Krater und Maare die zurzeit schlummern, aber durchaus noch aktiv sind.

Kommt einfach mit uns in die Eifel und lasst euch in den Bann ziehen einer faszinierenden Landschaft!

Der Beweis dieser aktiven Lebendigkeit ist an vielen Stellen zu finden. Der Atem unserer Erde verhilft bestem Quellwasser durch natürliche Kohlensäure an die Oberfläche und wir können es kosten. Wer an Geysire denkt, denkt meist an Island oder den Yellowstone Nationalpark, aber in der Eifel werden wir auch fündig. Wir erkunden vor Ort warum es diese Fontänen gibt und was sie antreibt.

Der einzige mit einem See gefüllte Vulkankrater nördlich der Alpen übt eine einzigartige Faszination aus und hat seine eigene mystische Ausstrahlung. Aber warum handelt es sich hier um einen Krater und nebenan um ein Maar. Wo liegen die Unterschiede und warum sind die Dauner Maare eigentlich weltberühmt?

Bezwingt mit uns den Vulkankrater und lasst es uns gemeinsam herausfinden.

Aber die Eifel hat nicht nur Vulkane im Angebot, wir begeben uns auch auf die Suche nach Seelilien und Tintenfischen. Wir beobachten dabei unsere Hunde, ob sie das Meer lieber mögen, oder den Duft der Vulkane.

Normalerweise fressen sich Wasserfälle regelrecht in das Landschaftsbild hinein, warum wachsen sie in der Eifel heraus und was haben sie mit den Seelilien oder Tintenfischen zu tun?

Um nicht nur unseren Gehirnen Nahrung zu bieten, gehen wir unterwegs der These auf den Grund: „Kein Kuchen ist auch keine Lösung“ und genießen die Eifeler Gastfreundschaft.

Im schönen Daun besuchen wir das Vulkanmuseum, welches die vielfältigen Phänomene des Vulkanismus präsentiert und haben anschließend Zeit durch den Ort zu bummeln. Es gibt dort schöne Geschäfte und Cafés, die zum Verweilen einladen.

Unterwegs in der schönen Eifel bieten sich immer wieder Möglichkeiten mit unseren Hunden gemeinsam die Landschaft zu erkunden und wir lassen uns inspirieren von der Art, wie die Hunde ihre Sinne dazu nutzen.

Unsere Unterkunft befindet sich fußläufig zum Schalkenmehrener Maar, im Hotel Eifelglück, welches angebunden ist an das „Café del Maar“. An drei Abenden werden wir vom Hotel verpflegt mit Eifeler Spezialitäten sowie eigenen Kreationen vom Hause, ein Abend steht zur freien Verfügung, um auf eigene Faust kulinarische Köstlichkeiten vor Ort, oder im Umfeld zu entdecken.

Das morgendliche Frühstücksbuffet sorgt für einen guten Start in den Tag.

Das inhabergeführte Hotel verfügt über verschiedene Zimmer unterschiedlicher Kategorien, Preise und Verfügbarkeit und können bei der Buchung mit uns vereinbart werden.

Dieses einzigartige Angebot des kombinierten „Lesenlernens“ unserer Hunde sowie unserer Landschaften richtet sich an alle interessierten Hundefreunde, die ihre Umwelt und die Natur ein bisschen besser verstehen möchten, die sich vom subtilen Zusammenspiel verschiedenster Aspekte zu einem Landschaftsbild faszinieren lassen möchten und sich gleichzeitig auf eine intensivere Beziehungspflege zu ihren geliebten Fellnasen freuen.

Wir freuen uns auf euch!